Impfungen

Bebelstr. 78 | 70193 Stuttgart
Tel. 0711 6599613 | Fax 0711 6599614

 impfberatung

Sprechstundenzeiten (und nach Vereinbarung):

Montag bis Freitag: 08.00 - 11.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag: 14.15 - 17.30 Uhr
Mittwoch und Freitag: 14.15 - 16.00 Uhr
Wir bitten um Voranmeldung

Impfberatung zur Vorsorge und bei akutem Bedarf.

Wir führen in unserer Praxis sämtliche von der STIKO (ständige Impfkommision am Robert Koch Institut, Infektionsschutz Impfen) empfohlenen Impfungen durch.

Gelbfieber-Impfung

Im Rahmen der reisemedizinischen Beratung bieten wir als staatlich anerkannte Gelbfieberimpfstelle diese Impfung an. Gelbfieber ist eine gefährliche Viruserkrankung, die vor allem in Zentralafrika und Südamerika verbreitet ist. In einigen Ländern ist die Impfung bei der Einreise ins Land vorgeschrieben. Die Impfung wird nur in staatlich zugelassenen Impfstellen durchgeführt und muss in einem internationalen Impfpass dokumentiert werden. Nach einmaliger Impfung ist die Impfung lebenslang gültig.

Für Deutschland empfohlene Impfungen:

Tetanus (Wundstarrkrampf)-Impfung

Da man in der Regel bereits im Kindesalter eine Grundimmunsierung erhalten hat, ist eine Auffrischimpfung lediglich alle 10 Jahre erforderlich.

Diphtherie-Impfung

Nach erfolgter Grundimmunisierung in der Kindheit ist im Erwachsenenalter nur alle 10 Jahre eine Auffrischimpfung erforderlich.

Poliomyelitis (Kinderlähmung)-Impfung

Entgegen der Vorsätze der WHO (Weltgesundheitsorganistation) ist die Poliomyelitis noch nicht weltweit ausgerottet. Nach erfolgter Grundimmunisierung im Kindesalter ist beim Erwachsenen eine regelmäßige Auffrischimpfung nur noch bei Reisen in Risikogebiete erforderlich.

Influenza (Grippe)-Impfung

Die sogenannte Grippeimpfung wird jährlich im Herbst geimpft. Sie wird Menschen über 60 Jahren empfohlen und bei speziellen Indikationen.

Pneumokokken-Impfung

Die Impfung gegen die bakterielle Lungenentzündung wird Menschen über 60 Jahren empfohlen und bei speziellen Indikationen.

FSME-Impfung

Die von Zecken übertragene virale Erkrankung, die zu Hirnhaut- oder Gehirnentzündung führen kann, erfordert eine dreimalige Grundimmunisierung, und anschließend Auffrischimpfungen alle 3-5 Jahre bei anhaltendem Risiko. In Deutschland tritt diese Krankheit vorwiegend in Bayern und Baden Württemberg auf.

Meningokokken

Diese Art der Hirnhautentzündung wird durch verschiedene Stämme von Bakterien hervorgerufen. In Deutschland ist die Impfung gegen eine durch Meningokokken der Gruppe C hervorgerufene Hirnhautentzündung empfohlen für Kinder und Jugendliche. Weltweit kommen in verschiedenen Regionen die Erreger vor, gegen die mit einem Vierfachimpfstoff geimpft werden kann.

Hepatitis B

Falls Jugendliche noch nicht im Säuglingsalter geimpft wurden, wird ihnen die Impfung gegen die Leberentzündung, die durch ein Virus hervorgerufen wird, empfohlen. Die Übertragung erfolgt meist über Blut und Sexualkontakte. Eine Auffrischimpfung erfolgt alle 10 Jahre. Es existiert noch die Reiseimpfung gegen Hepatitis A Erreger.


Terminvereinbarung oder Kontakt per Telefon: 0711 - 659 96 13
E-Mails werden werktägig außerhalb der Urlaubszeiten innerhalb eines Tages bearbeitet.
Aus rechtlichen Gründen erfolgt online keine medizinische Beratung.